Erfahrungen & Bewertungen zu Anwaltskanzlei Heinemann

About Rolf Heinemann

Keine
So far Rolf Heinemann has created 1185 blog entries.

Ist die Pflichtmitgliedschaft in der Pflegekammer Niedersachsen rechtmäßig?

Am 22.08.2019 hat das OVG Lüneburg, Az. 8 LC 116/18 und 8 LC 117/18, zwei Klagen einer Krankenschwester und einer Gesundheits- und Krankenpflegerin abgewiesen. Die Klägerinnen wollten mit ihren Klagen die Feststellung erreichen, dass sie nicht Mitglied [...]

By |2019-08-23T07:57:03+02:0023. Aug 2019|Kanzlei, Medizinrecht|Kommentare deaktiviert für Ist die Pflichtmitgliedschaft in der Pflegekammer Niedersachsen rechtmäßig?

Pflegedokumentation gefälscht: Fristlose Kündigung gerechtfertigt?

Am 07.08.2019 hat das ArbG Siegburg zu Az. 3 Ca 992/19 entschieden, dass eine fristlose Kündigung gerechtfertigt sein kann, wenn eine Pflegekraft in der Pflegedokumentation vorsätzlich falsche Angaben macht und einträgt, bei einer Patientin in der Wohnung gewesen zu sein, obwohl sie nur telefonischen Kontakt zur [...]

By |2019-08-22T10:01:53+02:0022. Aug 2019|Arbeitsrecht, Kanzlei, Medizinrecht|Kommentare deaktiviert für Pflegedokumentation gefälscht: Fristlose Kündigung gerechtfertigt?

Haben Bewohner von Demenz-WGs Anspruch auf Leistungen der medizinischen Behandlungspflege gegen ihre Krankenkasse?

Am 20.08.2019 hat das LSG München, Az.  L 5 KR 402/19, L 5 KR 403/19, L 5 KR 404/19, entschieden, dass Bewohner von Senioren- und Demenzwohngruppen grundsätzlich gegenüber ihrer Krankenkasse einen Anspruch auf Leistungen der medizinischen Behandlungspflege haben.  […]

By |2019-08-21T16:03:00+02:0021. Aug 2019|Kanzlei, Medizinrecht|Kommentare deaktiviert für Haben Bewohner von Demenz-WGs Anspruch auf Leistungen der medizinischen Behandlungspflege gegen ihre Krankenkasse?

Widerrufsinformation der Sparkasse genügt den gesetzlichen Anforderungen

Am 24.07.2019 hat das OLG Naumburg zu Az. 5 U 40/19 die Berufung des klägerischen Darlehensnehmers im Beschlusswege gem. § 522 Abs. 2 Satz 1 ZPO zurückgewiesen.  Die von der Sparkasse erteilte Widerrufsinformation habe sowohl hinsichtlich ihrer Gestaltung als auch inhaltlich den im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses geltenden gesetzlichen Anforderungen entsprochen.  Was ist passiert? Der Kläger [...]

By |2019-08-20T10:47:00+02:0020. Aug 2019|Bank- und Kapitalrecht, Kanzlei|Kommentare deaktiviert für Widerrufsinformation der Sparkasse genügt den gesetzlichen Anforderungen

Haben nachgezogene Kinder einen Anspruch auf Erteilung einer Niederlassungserlaubnis?

Am 15.08.2019 hat das BVerwG zu Az. 1 C 23.18 entschieden, dass Ausländer, die bereits bei Erreichen des 16. Lebensjahres seit fünf Jahren im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis aus familiären Gründen waren, nur bei noch vorliegender Minderjährigkeit einen Anspruch auf Erteilung [...]

By |2019-08-19T09:47:14+02:0019. Aug 2019|Familienrecht, Kanzlei|Kommentare deaktiviert für Haben nachgezogene Kinder einen Anspruch auf Erteilung einer Niederlassungserlaubnis?

Anspruch auf Trennungsunterhalt auch ohne vorheriges Zusammenleben?

Am 12.07.2019 hat das OLG Frankfurt zu Az. 4 UF 123/19, entschieden, dass auch dann ein Anspruch auf Trennungsunterhalt eines getrennten Ehegatten bestehen kann, wenn die Ehegatten vor der Trennung nicht zusammengelebt haben und es auch nicht zu einer inhaltlichen Verwirklichung [...]

By |2019-08-14T08:16:07+02:0014. Aug 2019|Familienrecht, Kanzlei|Kommentare deaktiviert für Anspruch auf Trennungsunterhalt auch ohne vorheriges Zusammenleben?

Hersteller von Hüftprothesen wegen fehlerhafter Implantate zur Zahlung von Schadensersatz verurteilt

Am 02.08.2019 hat das LG Freiburg, Az. 1 O 460/11, 1 O 223/12, 1 O 266/12, hat einen international tätigen Hersteller von Hüftprothesen wegen fehlerhafter Implantate erneut zur Zahlung von Schmerzensgeld sowie Schadensersatz verurteilt.  Was ist passiert? In den Jahren 2005 und 2006 wurden den Klägerinnen fehlerhafte Hüftprothesen eines Medizinprodukteherstellers implantiert. Was sagt das LG [...]

By |2019-08-07T10:57:55+02:0007. Aug 2019|Kanzlei, Medizinrecht|Kommentare deaktiviert für Hersteller von Hüftprothesen wegen fehlerhafter Implantate zur Zahlung von Schadensersatz verurteilt

Krankenhausvergütung: Muss Krankenhaus alle Strukturmerkmale einer Prozedur ohne substantiiertes Bestreiten der Krankenkasse nachweisen?

Am 31.10.2018 hat das SG Stuttgart, Az. S 19 KR 7070/16, entschieden, dass ein Krankenhaus nicht verpflichtet ist, für die Abrechnung der Prozedur „Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: mehr als 72 Stunden“ die entsprechenden gesamten Strukturmerkmale ohne Vorliegen von konkreten und substantiierten Zweifeln seitens der [...]

By |2019-08-05T16:06:58+02:0005. Aug 2019|Kanzlei, Medizinrecht|Kommentare deaktiviert für Krankenhausvergütung: Muss Krankenhaus alle Strukturmerkmale einer Prozedur ohne substantiiertes Bestreiten der Krankenkasse nachweisen?

Pflegeheimbetreiberin bei beabsichtigter Schließung des Heims gegenüber Bewohnern weiterhin verpflichtet

Am 29.07.2019 hat das VG Karlsruhe, 3 K 4871/19, im Eilverfahren vorläufig entschieden, dass die Stadt Karlsruhe bei einer beabsichtigten Pflegeheimschließung nicht für die anderweitige Unterbringung und Pflege der Heimbewohner sorgen muss und die Pflegeheimbetreiberin bis dahin zu deren weiteren Unterbringung verpflichtet ist. […]

By |2019-08-01T08:27:02+02:0001. Aug 2019|Kanzlei, Medizinrecht|Kommentare deaktiviert für Pflegeheimbetreiberin bei beabsichtigter Schließung des Heims gegenüber Bewohnern weiterhin verpflichtet

Hitzefrei: Einfach nach Hause gehen, wenn es zu heiß ist?

Wird die Lufttemperatur im Raum von +35 °C überschritten, so ist der Raum für die Zeit der Überschreitung ohne – technische Maßnahmen (z. B. Luftduschen, Wasserschleier), – organisatorische Maßnahmen (z. B. Entwärmungsphasen) oder- persönliche Schutzausrüstungen (z. B. Hitzeschutzkleidung), wie bei Hitzearbeit, nicht als Arbeitsraum geeignet. […]

By |2019-07-28T17:42:59+02:0028. Jul 2019|Arbeitsrecht, Kanzlei|Kommentare deaktiviert für Hitzefrei: Einfach nach Hause gehen, wenn es zu heiß ist?

Verhinderungspflege: Muss Pflegekasse Kosten für Anreise und Unterkunft einer thailändischen Pflegekraft übernehmen?

Am 15.02.2019 hat das SG Nürnberg entschieden, dass im Fall einer Verhinderungspflege kein Anspruch gegen die Pflegekasse auf Übernahme der Kosten für Anreise und Unterkunft einer thailändischen Pflegekraft besteht. […]

By |2019-07-22T09:32:21+02:0022. Jul 2019|Familienrecht, Kanzlei, Medizinrecht|Kommentare deaktiviert für Verhinderungspflege: Muss Pflegekasse Kosten für Anreise und Unterkunft einer thailändischen Pflegekraft übernehmen?

Anspruch auf Pflegegeld auch für Pflege Angehöriger im Verlauf eines stationären Krankenhausaufenthaltes?

Am 05.06.2019 hat das SG Nürnberg zu Az. S 18 P 37/19 entschieden, dass ein schwerkrankes Kind gegen die Pflegekasse keinen Anspruch auf Pflegegeld hat, wenn es während eines stationären Aufenthaltes in einem Krankenhaus von seiner Mutter gepflegt wird. […]

By |2019-07-19T17:53:45+02:0019. Jul 2019|Kanzlei, Medizinrecht|Kommentare deaktiviert für Anspruch auf Pflegegeld auch für Pflege Angehöriger im Verlauf eines stationären Krankenhausaufenthaltes?

Vorwurf der verbotenen Werbung für den Abbruch der Schwangerschaft: Strafverfahren gegen zwei Frauenärztinnen eingestellt

Am 05.07.2019 hat das AG Kassel, Az. 284 Ds – 2660 Js 28990/17 die Strafverfahren gegen zwei Frauenärztinnen wegen des Vorwurfs der verbotenen Werbung für den Abbruch der Schwangerschaft (§ 219a StGB) gemäß § [...]

By |2019-07-08T23:34:21+02:0008. Jul 2019|Familienrecht, Kanzlei, Medizinrecht|Kommentare deaktiviert für Vorwurf der verbotenen Werbung für den Abbruch der Schwangerschaft: Strafverfahren gegen zwei Frauenärztinnen eingestellt

Erlischt der Urlaubsanspruch des Arbeitnehmers automatisch am Jahresende?

Am 09.04.2019 hat das LArbG Köln, Az. 4 Sa 242/18, entschieden, dass der Urlaubsanspruch eines Arbeitnehmers in der Regel nicht ohne weiteres am Ende des Kalenderjahres erlischt, sondern nur dann, wenn der Arbeitgeber den Arbeitnehmer vorher über [...]

By |2019-07-03T16:58:55+02:0003. Jul 2019|Arbeitsrecht, Kanzlei|Kommentare deaktiviert für Erlischt der Urlaubsanspruch des Arbeitnehmers automatisch am Jahresende?

Intensivpflege: Hat Versicherter gegen Krankenkasse Anspruch auf teureren Pflegedienst?

Am 21.06.2019 hat das SG Münster zu Az. S 17 KR 1206/19 ER entschieden, dass ein Versicherter unter folgenden Voraussetzungen keinen Anspruch auf Durchführung häuslicher Krankenpflege durchweg vom selben Pflegedienst hat: Andere von der Krankenkasse benannte Pflegedienste können die Krankenpflege ebenfalls fachgemäß durchführen können und [...]

By |2019-06-30T14:40:18+02:0030. Jun 2019|Kanzlei, Medizinrecht|Kommentare deaktiviert für Intensivpflege: Hat Versicherter gegen Krankenkasse Anspruch auf teureren Pflegedienst?

Lebensgefährtin nicht zur Abwendung von Schäden an Vermögenswerten des Partners verpflichtet.

Am 09.05.2019 hat das LG Köln entschieden, dass sich die Lebensgefährtin keine Rechtspflicht zur Schadensabwendung von Vermögenswerten des Partners trifft und sie sich nicht um das Fahrzeug ihres Partners kümmern muss, wenn dieser es in einem Gefahrenbereich abstellt.  […]

By |2019-06-28T08:35:22+02:0028. Jun 2019|Familienrecht, Kanzlei|Kommentare deaktiviert für Lebensgefährtin nicht zur Abwendung von Schäden an Vermögenswerten des Partners verpflichtet.

Kündigung des Versorgungsauftrags mit dem Krankenhaus Clausthal-Zellerfeld unwirksam.

Am 27.06.2019 hat das VG Braunschweig, Az. 5 A 210/18, 5 A 59/19,  entschieden, dass die von den Krankenkassen ausgesprochene Kündigung des Versorgungsvertrages mit dem Krankenhaus Clausthal-Zellerfeld nicht wirksam erfolgt ist und der Versorgungsauftrag damit weiter fortbesteht.  […]

By |2019-06-27T17:54:00+02:0027. Jun 2019|Kanzlei, Medizinrecht|Kommentare deaktiviert für Kündigung des Versorgungsauftrags mit dem Krankenhaus Clausthal-Zellerfeld unwirksam.

Ehemann muss überzahltes Kindergeld auch bei Auszahlung an getrenntlebende Ehefrau erstatten.

Am 13.06.2019 hat das FG Neustadt zu Az. 5 K 1182/19 entschieden, dass ein Vater auch dann zu Unrecht gezahltes Kindergeld an die Familienkasse zurückerstatten muss, wenn es nicht an ihn, sondern auf seine Anweisung auf ein Konto der Mutter ausgezahlt wurde, auf das er keinen [...]

By |2019-06-27T07:46:14+02:0027. Jun 2019|Familien- und Erbrecht, Familienrecht, Kanzlei|Kommentare deaktiviert für Ehemann muss überzahltes Kindergeld auch bei Auszahlung an getrenntlebende Ehefrau erstatten.

Banken und Sparkassen dürfen Extra-Gebühr für Geldabheben am Bankschalter erheben.

Änderung der Rechtsprechung des BGH: Am 18.06.2019 hat der BGH zu Az. XI ZR 768/17 entschieden, hat seine Rechtsprechung entschieden, dass Banken und Sparkassen für das Abheben und Einzahlen am Schalter grundsätzlich eine Extra-Gebühr verlangen dürfen. Damit hat der BGH [...]

By |2019-06-23T11:31:39+02:0023. Jun 2019|Bank- und Kapitalrecht, Kanzlei|Kommentare deaktiviert für Banken und Sparkassen dürfen Extra-Gebühr für Geldabheben am Bankschalter erheben.

Hat Aufhebungsvertrag Sperrzeit zur Folge?

In seiner Entscheidung vom 15.05.2019 hat das SG Landshut zu Az. S 16 AL 238/18 klargestellt, dass nicht nur die seitens des Arbeitnehmers ausgesprochene Kündigung eines Arbeitsverhältnisses eine Sperrzeit zur Folge haben kann, sondern auch der Abschluss eines Aufhebungsvertrages. […]

By |2019-06-19T17:31:24+02:0019. Jun 2019|Arbeitsrecht, Kanzlei|Kommentare deaktiviert für Hat Aufhebungsvertrag Sperrzeit zur Folge?

Anspruch auf Unterhaltsvorschuss auch bei Schulbesuch im Ausland?

Am 14.06.2019 hat das OVG Berlin-Brandenburg zu Az. 6 B 8.18 entschieden, dass ein Anspruch auf Unterhaltsvorschuss für Kinder von alleinerziehenden Elternteilen auch bestehen kann für Zeiten eines über sechs Monate dauernden Gastschulaufenthaltes im Ausland. […]

By |2019-06-18T10:31:50+02:0018. Jun 2019|Familien- und Erbrecht, Familienrecht, Kanzlei|Kommentare deaktiviert für Anspruch auf Unterhaltsvorschuss auch bei Schulbesuch im Ausland?

Widerrufsbelehrung Bank: Keine Unwirksamkeit wegen unzulässiger Abweichung einer AGB Klausel von Verbraucherschutzrecht.

Am 02.04.2019 hat der BGH unter Geschäftsnummer XI ZR 463/18 die Nichtzulassungsbeschwerde der Kläger gegen den Beschluss des 14. Zivilsenats des Oberlandesgerichts Nürnberg vom 12. Juli 2018 zurückgewiesen. Die Rechtssache habe keine grundsätzliche Bedeutung hat und die Fortbildung des Rechts sowie die Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung würden [...]

By |2019-06-16T10:32:21+02:0016. Jun 2019|Bank- und Kapitalrecht, Kanzlei|Kommentare deaktiviert für Widerrufsbelehrung Bank: Keine Unwirksamkeit wegen unzulässiger Abweichung einer AGB Klausel von Verbraucherschutzrecht.

Wann entspricht die Übertragung der elterlichen Sorge auf einen Elternteil dem Wohl des Kindes am besten?

Am 12.06.2019 hat sich das OLG Brandenburg zu Az. 10 UF 88/16 mit der Frage befasst, wann die Übertragung der elterlichen Sorge auf einen Elternteil dem Wohl des Kindes am besten entspricht.  […]

By |2019-08-11T12:13:39+02:0015. Jun 2019|Familien- und Erbrecht, Familienrecht, Kanzlei|Kommentare deaktiviert für Wann entspricht die Übertragung der elterlichen Sorge auf einen Elternteil dem Wohl des Kindes am besten?

Diesel-Skandal: VW vom OLG Koblenz zur Leistung von Schadensersatz verurteilt.

Am 12.06.2019 hat das OLG Koblenz zu Az. 5 U 1318/18 die Volkswagen AG zur Leistung von Schadensersatz an den Käufer eines Fahrzeuges, dessen Motor mit einer unzulässigen Abschalteinrichtung ausgerüstet ist, verurteilt. Das OLG ist dabei von einer vorsätzlichen sittenwidrigen Schädigung ausgegangen.Allerdings habe der Käufer nach [...]

By |2019-06-13T08:48:29+02:0013. Jun 2019|Bank- und Kapitalrecht, Kanzlei|Kommentare deaktiviert für Diesel-Skandal: VW vom OLG Koblenz zur Leistung von Schadensersatz verurteilt.

Anspruch auf Nutzungsentschädigung wegen Alleinnutzung des Familien-Pkw?

Am 06.07.2018 hat das OLG Frankfurt zu Az. 4 WF 73/18 entschieden, dass ein Ehegatte von dem anderen nach der Trennung grundsätzlich Nutzungsentschädigung für dessen Alleinnutzung eines Familien-Pkw verlangen kann.  […]

By |2019-06-10T15:56:11+02:0010. Jun 2019|Familien- und Erbrecht, Familienrecht, Kanzlei|Kommentare deaktiviert für Anspruch auf Nutzungsentschädigung wegen Alleinnutzung des Familien-Pkw?

Stationäre Pflegeeinrichtungen: Honorarpflegekräfte regelmäßig sozialversicherungspflichtig

Am 07.06.2019 hat das BSG zu Az. B 12 R 6/18, entschieden, dass als Honorarpflegekräfte in stationären Pflegeeinrichtungen tätige Pflegekräfte in dieser Tätigkeit regelmäßig der Sozialversicherungspflicht unterliegen. Sie seien nicht als Selbstständige anzusehen, sondern als Beschäftigte.  […]

By |2019-06-10T10:55:02+02:0010. Jun 2019|Arbeitsrecht, Kanzlei, Medizinrecht|Kommentare deaktiviert für Stationäre Pflegeeinrichtungen: Honorarpflegekräfte regelmäßig sozialversicherungspflichtig

Widerruf Darlehensvertrag bei nachfolgender einvernehmlicher Konditionenanpassung hinfällig?

Das KG hat am 27.11.2018, Az. 4 U 40/18, entschieden, dass sich der Darlehensnehmer eines Verbraucherdarlehens dann nicht auf einen erklärten Widerruf berufen kann, wenn er sich mit der Bank über eine Konditionenanpassung des Darlehensvertrages nach dessen Widerruf geeinigt [...]

By |2019-06-07T09:17:13+02:0007. Jun 2019|Bank- und Kapitalrecht, Kanzlei|Kommentare deaktiviert für Widerruf Darlehensvertrag bei nachfolgender einvernehmlicher Konditionenanpassung hinfällig?

Entgeltklausel für Bankauskünfte wirksam: Entscheidung des OLG Frankfurt rechtskräftig.

Am 24.05.2019 hat das OLG Frankfurt – 10 U 5/18 – entschieden, dass eine Entgeltklausel für Bankauskünfte in Höhe eines Betrages von 25 Euro rechtswirksam ist. Bei der Auskunftserteilung durch die Bank handele es sich um eine zusätzliche Leistung, die von sonstigen [...]

By |2019-06-06T08:02:20+02:0006. Jun 2019|Bank- und Kapitalrecht, Kanzlei|Kommentare deaktiviert für Entgeltklausel für Bankauskünfte wirksam: Entscheidung des OLG Frankfurt rechtskräftig.

Sorgerechtsentzug bei fehlender Bereitschaft zur Kooperation mit bevollmächtigtem Jugendamt

Am 04.01.2019 hat das OLG Bremen – 4 UF 134/17 –  entschieden, dass das elterliche Sorgerecht trotz Bevollmächtigung des Jugendamtes teilweise entzogen werden kann, wenn die Bereitschaft der Eltern fehlt, mit dem Jugendamt zu kooperieren. […]

By |2019-06-05T08:15:26+02:0005. Jun 2019|Familienrecht, Kanzlei|Kommentare deaktiviert für Sorgerechtsentzug bei fehlender Bereitschaft zur Kooperation mit bevollmächtigtem Jugendamt

Mutter-Kind-Maßnahme: Anspruch auf Kostenübernahme gegen gesetzliche Krankenkasse auch für nicht in der GKV versicherte Begleitkinder?

Am 28.05.2019 hat das BSG – B 1 KR 4/18 R – entschieden, dass Krankenkassen die Kosten der Begleitkinder im Zusammenhang mit einer Mutter-Kind-Maßnahme für die gesetzlich krankenversicherte Mutter auch dann tragen müssen, wenn die Begleitkinder [...]

By |2019-06-02T12:07:05+02:0031. Mai 2019|Familienrecht, Kanzlei, Medizinrecht|Kommentare deaktiviert für Mutter-Kind-Maßnahme: Anspruch auf Kostenübernahme gegen gesetzliche Krankenkasse auch für nicht in der GKV versicherte Begleitkinder?

Steuerermäßigung wegen Aufwendungen für Unterbringung der Mutter im Pflegeheim?

Am 13.04.2019 hat der BFH – IV R 19/17 – entschieden, dass ein Steuerpflichtiger für Aufwendungen, die ihm wegen der Unterbringung in einem Heim oder zur dauernden Pflege entstehen, nur für seine eigene Unterbringung in einem Heim oder für seine eigene Pflege [...]

By |2019-05-30T10:06:05+02:0030. Mai 2019|Familienrecht, Kanzlei, Medizinrecht|Kommentare deaktiviert für Steuerermäßigung wegen Aufwendungen für Unterbringung der Mutter im Pflegeheim?

Bank hat ordnungsgemäß über Widerruf in Darlehensvertrag zur Autofinanzierung belehrt

Am 28.05.2019 hat das OLG Stuttgart zu Az. 6 U 78/18 entschieden, dass die Mercedes Benz Bank in einem Darlehensvertrag ordnungsgemäß über das Widerrufsrecht belehrt hat. Insbesondere käme es für den Fristanlauf nicht darauf an, ob der Kunde das ihm überlassene Exemplar der Vertragsurkunde unterschrieben hat. Was ist passiert? Der Kläger kaufte am 10.03.2016 bei [...]

By |2019-05-29T10:09:00+02:0029. Mai 2019|Bank- und Kapitalrecht, Kanzlei|Kommentare deaktiviert für Bank hat ordnungsgemäß über Widerruf in Darlehensvertrag zur Autofinanzierung belehrt

Hebammen sollen in einem Studium wissenschaftlicher ausgebildet werden.

Hebammen und Entbindungshelfer sollen dem im Kabinett verabschiedeten Gesetzentwurf zur Reform der Hebammenausbildung zufolge künftig in einem dualen Studium auf ihren Beruf vorbereitet werden sollen. Die Ausbildung werde in ein wissenschaftliches Studium mit hohem Praxisanteil überführt, vergleichbar einem Bachelor-Studiengang. Das Hebammenstudium soll sechs bis acht Semester dauern. […]

By |2019-05-17T07:47:12+02:0017. Mai 2019|Familienrecht, Kanzlei, Medizinrecht|Kommentare deaktiviert für Hebammen sollen in einem Studium wissenschaftlicher ausgebildet werden.
Anwaltskanzlei Heinemann hat 4,94 von 5 Sternen | 96 Bewertungen auf ProvenExpert.com