BGH löst Freude aus: Bank-Gebühr für Falschbuchungen bei Geschäftskunden unzulässig

Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 28. Juli 2015 – XI ZR 434/14 entschieden, dass eine Klausel, die als Teilentgelt für die Führung eines Geschäfts-Girokontos einen einheitlichen „Preis pro Buchungsposten“ festlegt, unwirksam ist. Gezahlte Gebühren können daher ggf. zurückverlanngt werden. […]

By | 2015-08-10T10:52:17+00:00 August 10th, 2015|Bank- und Kapitalrecht|Kommentare deaktiviert für BGH löst Freude aus: Bank-Gebühr für Falschbuchungen bei Geschäftskunden unzulässig

Wa(h)re Liebe darf nichts kosten – Amtsgericht Hamburg urteilt zu Ungunsten von Partnerbörsen [Update 23.6.2015]

Dass man zum Flirten nicht einmal mehr vor die Tür gehen muss, ist längst kein Geheimnis mehr. Die „Liebe des Lebens“ kann man heutzutage ganz einfach per Mausklick kennenlernen. Verschiedene Dating-Portale können dabei helfen, Mrs. oder Mr. Right zu finden – gegen einen entsprechenden Mitgliedsbeitrag. Doch nun hat das Amtsgericht Hamburg festgestellt: Partnervermittlungen dürfen für [...]

By | 2015-06-23T09:26:59+00:00 Juni 23rd, 2015|Internetrecht|Kommentare deaktiviert für Wa(h)re Liebe darf nichts kosten – Amtsgericht Hamburg urteilt zu Ungunsten von Partnerbörsen [Update 23.6.2015]