Loading...

ANWALTSKANZLEI Heinemann • IHR RECHTSANWALT IN MAGDEBURG 

Die Anwaltskanzlei Heinemann stellt sich vor

Ihr kompetenter Rechtsanwalt in Magdeburg

Die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Heinemann sind ein leistungsfähiges Team und darauf ausgerichtet, Sie professionell anwaltlich zu betreuen und zu vertreten.

Alle Rechtsanwälte der Kanzlei sind Mitglied des Deutschen Anwaltvereins und der dort für ihr Spezialgebiet gebildeten Arbeitsgemeinschaften.

Die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Heinemann sind für kompetente Rechtsberatung bekannt.

Die Anwaltskanzlei Heinemann aus Magdeburg ist seit 1995 für kompetente Rechtsberatung und erfolgreiche Vertretung rechtlicher Interessen bekannt. Wir sorgen für Ihr Recht!

Sprechen Sie jetzt unter 0391 744 6140 mit einem Rechtsanwalt

UNSERE KOMPETENTEN RECHTSANWÄLTE BERATEN UND VERTRETEN SIE

Ihr Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht in Magdeburg

In bankrechtlichen Angelegenheiten betreut Sie Fachanwalt Rolf Heinemann, der über langjährige Erfahrungen verfügt.

mehr zum Thema Bank- und Kapitalmarktrecht erfahren


Aktuelle Beiträge zum Thema Bank- und Kapitalmarktrecht

Petitionsausschuss zur Kündigung von Bausparverträgen durch die Bausparkassen

Nach Ansicht des Petitionsausschusses soll „durch den Gesetzgeber verbindlich geregelt werden“, unter welchen Umständen ein Bausparvertrag durch die Bausparkassen gekündigt werden kann. […]

OLG Celle: Bausparkasse kann Bausparvertrag zehn Jahre nach Zuteilungsreife kündigen

Das OLG Celle hat am 14.09.2016, entschieden, dass Bausparkassen einen Bausparvertrag mit ihrem Kunden zehn Jahre nach Zuteilungsreife kündigen können. […]

Rechtsanwalt Heinemann

 

 

 

 

 

 

Rolf Heinemann
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Medizinrecht
Fachanwalt Bank- und Kapitalmarktrecht

Ihr Rechtsanwalt für Familien- und Erbrecht in Magdeburg

Im Familien- und Erbrecht berät und vertritt Sie Rechtsanwalt Marko Rummel, der auf diesen Gebieten über langjährige Erfahrung verfügt.

mehr zum Thema Familien- und Erbrecht erfahren


Aktuelle Beiträge zum Thema Familien- und Erbrecht

Familiengerichtliche Gutachter haben zukünftig neue Mindestanforderungen zu erfüllen

Am 23.09.2016 billigte der Bundesrat ein vom Bundestag im Juli verabschiedetes Gesetz, wonach künftig nur noch besonders qualifizierte Sachverständige familiengerichtliche Gutachten erstellen dürfen. […]

BGH: Vaterschaft des deutschen Samenspenders für in Kalifornien kryokonservierte Embryonen kann nicht festgestellt werden

Am 24.08.2016, Az. XII ZB 351/15, hatte der BGH zu entscheiden, ob ein deutscher Samenspender als Vater der mit seinem Sperma gezeugten, in einer kalifornischen Fortpflanzungsklinik in flüssigem Stickstoff eingefrorenen Embryonen festgestellt werden kann. […]

mrummel

 

 

 

 

 

 

Marko Rummel
Rechtsanwalt

Ihr Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Magdeburg

Bei Fragen zum Gesellschaftsrechts betreut Sie Rechtsanwalt Lars Hänig-Werner.

mehr zum Thema Gesellschaftsrecht erfahren

Aktuelle Beiträge zum Thema Gesellschaftsrecht

Familiengerichtliche Gutachter haben zukünftig neue Mindestanforderungen zu erfüllen

Am 23.09.2016 billigte der Bundesrat ein vom Bundestag im Juli verabschiedetes Gesetz, wonach künftig nur noch besonders qualifizierte Sachverständige familiengerichtliche Gutachten erstellen dürfen. […]

VG München: Brustimplantate kein Grund zur Verweigerung der Einstellung in den Polizeidienst

Das VG München hat am 21.09.2016, Az. M 5 E 16.2726, entschieden, dass Brustimplantate kein Grund sind, um einer Bewerberin die Einstellung in den Polizeidienst zu verweigern. […]

lhaenig

 

 

 

 

 

 

Lars Hänig-Werner
Rechtsanwalt

Wir sind Ihr Rechtsanwalt für Internetrecht in Magdeburg

Bei Fragen zum Internetrecht betreut Sie Rechtsanwalt Lars Hänig-Werner.

mehr zum Thema Internetrecht erfahren

Aktuelle Beiträge zum Thema Internetrecht

BGH: Gebote des Verkäufers in eBay-Auktion bei Preismanipulation („Shill Bidding“) unwirksam

Der BGH hat am 24.08.2016, Az. VIII ZR 100/15, zu den rechtlichen Auswirkungen von Geboten entschieden, die der Verkäufer im Rahmen einer Internetauktion auf von ihm selbst zum Kauf angebotene Gegenstände abgibt, um auf diese Weise den Auktionsverlauf zu seinen Gunsten zu manipulieren. […]

EuGH: Reha-Zentren müssen GEMA-Gebühren zahlen

Der EuGH hat am 31.05.2016, Az. C-117/15, entschieden, dass eine „öffentliche Wiedergabe“ vorliegt, wenn in einem Rehabilitationszentrum über dort aufgestellte Fernsehgeräte Fernsehsendungen verbreitet werden. […]

lhaenig

 

 

 

 

 

 

Lars Hänig-Werner
Rechtsanwalt

Ihr Rechtsanwalt in Magdeburg für Medizinrecht

In medizinrechtlichen Angelegenheiten betreut Sie Rechtsanwalt Rolf Heinemann.

mehr zum Thema Medizinrecht erfahren

Aktuelle Beiträge zum Thema Medizinrecht

VG München: Brustimplantate kein Grund zur Verweigerung der Einstellung in den Polizeidienst

Das VG München hat am 21.09.2016, Az. M 5 E 16.2726, entschieden, dass Brustimplantate kein Grund sind, um einer Bewerberin die Einstellung in den Polizeidienst zu verweigern. […]

Haftet der TÜV für minderwertige Silikonbrustimplantate?

In dem beim EuGH unter Az. C-219/15 anhängigen Verfahren vertritt die Generalanwältin Sharpston die Ansicht, dass Prüfstellen, die das Qualitätssicherungssystem von Herstellern von Medizinprodukten überwachen, gegenüber Patienten haftbar sein können, wenn sie ihre Pflichten nach den Produktsicherheitsvorschriften der Union nicht erfüllen. […]

Rechtsanwalt Heinemann

 

 

 

 

 

 

Rolf Heinemann
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Medizinrecht
Fachanwalt Bank- und Kapitalmarktrecht

 

Ihr Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Magdeburg

In arbeitsrechtlichen Angelegenheiten werden Sie in unserer Anwaltskanzlei von Rechtsanwalt Marko Rummel betreut.

mehr zum Thema Arbeitsrecht erfahren

Aktuelle Beiträge zum Thema Arbeitsrecht

BSG: 20 %-ige Gesellschafterin einer GmbH bei Weisungsunterworfenheit Beschäftigung mit nachgeordneten kaufmännischen Aufgaben nur als Angestellte zu beurteilen

Das BSG hat am 29.06.2016, Az. B 12 R 5/14 R, entschieden, dass eine 20 %-ige Gesellschafterin bei Weisungsunterworfenheit gegenüber dem Geschäftsführer und Beschäftigung mit nachgeordneten kaufmännischen Aufgaben nur als Angestellte zu beurteilen ist. […]

LSG Mainz: Elternzeit nach dem dritten Lebensjahr des Kindes kann Arbeitslosengeldanspruch ausschließen

Nach der Entscheidung des LSG Mainz vom 30.08.2016, Az. L 1 AL 61/14, kann ein Verlust des Anspruchs auf Arbeitslosengeld drohen, wenn die nach dem dritten Lebensjahr des Kindes in Anspruch genommene Elternzeit mehr als 12 Monate beträgt. […]

 

 

 

 

 

 

Marko Rummel
Rechtsanwalt

VEREINBAREN SIE JETZT EINE BERATUNG

Rechtsanwalt Heinemann

Rolf Heinemann

Inhaber der Anwaltskanzlei Heinemann

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Medizinrecht
Fachanwalt Bank- und Kapitalmarktrecht

Anschrift

Anwaltskanzlei Heinemann
Inh. Rolf Heinemann
Annastraße 33
39108 Magdeburg

Telefon: 03 91 – 7 44 61 40
Fax: 03 91 – 7 44 61 50
E-Mail: info@raheinemann.de